Wir haben Herz und Seele
     Wir haben Herz und Seele

Herzlich Willkommen

Alleine schaffen wir es nicht - wenn sie uns unterstützen möchten, habe Sie folgende Möglichkeiten - ob gratis, 1 Euro oder größere Spenden - unsere Schützlinge danken es Ihnen - jeder Cent zählt. 

Werde Teamer mit 1 Euro im Monat unter https://www.teaming.net/straysunitede-v-gemeinsamfurstrassenhundeinrumanien

oder Direkspende an Strays United e.V. - Bankverbindung:

IBAN DE35510500150216051037
Paypal: spenden@straysunited.de

Betterplace: https://www.betterplace.org/de/projects/69381-hilfe-fur-uber-300-seelen-in-unseren-tierheimen-in-rumanien

gratis bei Ihrem Einkauf über Amazon ohne Aufpreis unter folgendem Link 

https://smile.amazon.de/ch/46-250-80864

Vielen Lieben Dank ! 

Über uns: 

 

Strays United wurde bereits 2013 als Organisation gegründet.

Unter der Bezeichnung Strays United organisierten die Gründungsmitglieder unzählige Fahrten mit Fahrzeugen von 3,5 bis 40 Tonnen zu vielen verschiedenen Tierheimen, in Rumänien auch "Shelter" genannt.

Strays United ist seit 2017 ein eingetragener Verein, mit anerkanntem Freistellungsbescheid des Finanzamtes, somit sind wir gemeinnützig und alle Zuwendungen/Spenden sind steuerlich absetzbar.

Auch wurde unser Paragraph 11 vom Veterinäramt Mettmann zur Vermittlung und Einrichtung von Pflegestellen für dieses Tierheim genehmigt.

So sind wir in der Lage Tiere zu vermitteln, Pflegestellen anzubieten und Tiere in unserem eigenen Tierheim zu betreuen.

 

Dieses Tierheim befindet sich in Rumänien in der Stadt Urlati und wurde von den rumänischen Veterinärbehörden zertifiziert. 

Anca Toma sorgt täglich für ihr Wohlergehen, dazu zählen tägliche Tierarztbesuche, Kastrationen, Fütterung, Säuberung und entsprechende Vorbereitung vermittelter Tiere.

Derzeit sind weitere Kennels, Playgrounds (Spielplätze), Baum- und Sträucherbepflanzung sowie Umbauten am Wohnhaus für weitere Quarantänestation und ein Behandlungsraum, geplant.

Weitere Bauten entstehen um den Tieren dort, außer Sicherheit, auch einem Tierheim entsprechend, ein gutes Leben zu garantieren.

 

Dies ersetzt natürlich kein Zuhause, doch solange sie sich dort aufhalten, sollten sie immer gut versorgt werden.

Das ist Ancas unermüdlicher Arbeit zu verdanken, die es geschafft hat, alle Auflagen des Veterinäramtes zu erfüllen und mit Ihrer Hilfe die nötigen Ausbauten und Anschaffungen zu gewährleisten, die am Ende den Erfolg brachten. Sie betreut auch den Shelter der Stadt Plopeni, dort besteht ein Vertrag seitens des Bürgermeister und Anca, die Tiere werden nicht getötet, im Gegenzug betreut sie auch dort alle Hunde.

 

Weiterhin unterstützen wir den Shelter in Moreni, dort sind 100 Hunde und ca. 35 Katzen zu versorgen. 

Auch dieses Tierheim wird vorbildlich geführt. Mehrere Helfer kommen täglich und versorgen die Tiere. Währen der Reinung, werden die Hunde in Gruppen auf den Playground "entlassen" um sich dort ordentlich austoben zu können. Durch den Anschluß der Tierärztin Anda Popescu, die diesen Shelter mit Freunden ins Leben rief, ist auch immer für die Gesundheit, die Kastration, die Impfung etc. gesorgt. 

 

In der Summe versorgen wir somit ca. 400 Hunde, ca. 110 Katzen und weitere Tiere im Rahmen von Spendenfahrten in andere Shelter in der Umgebung.

Egoismus und Tunnelblick blickt den Tierschutz in Rumänien nicht voran, denn egal wo ein Tier untergebracht ist, hat es Hilfe verdient. Diese Tiere haben sich ihre Unterkunft, ihr Leben nicht selbst ausgesucht - sie wurden durch mangelnde Sorgfaltspflicht (vor allem durch falsche Tierschutzpolitik) in diese Welt geboren - ohne Schutz in eine Umgebung die sie von Natur aus verdienen.

Vieles haben wir in Eigenleistung geschafft, der Grund und Boden befindet sich in unserem Eigentum ohne Spenden zu bemühen.

 

Ganz ohne Hilfe können wir den Unterhalt jedoch nicht leisten.

Falls Sie uns mit einer Geldspende unterstützen möchten, gibt es oben aufgezählte Möglichkeiten. 

 

Nach eingegangener Zahlung stellen wir Ihnen selbstverständlich auf Wunsch eine Spendenquittung aus.

 

Wir sagen allen Spendern und Unterstützern herzlichen Dank im Namen aller Fellpfoten.

 

Ihr Lieben,

Wir alle sehen jeden Tag schreckliche Bilder, wir lesen die Neuigkeiten die uns zum Weinen bringen.
Die Tötungen in vielen Sheltern (Tierheimen) laufen, trotz geänderter Gesetze und Verbote, weiter.

                                                                                                       

Wir waren an vielen Orten in Rumänien, einige davon möchten wir Ihnen ans Herz legen, gerne nehmen wir Ihre Spenden mit.

Dies muß natürlich vorher abgesprochen werden und eine Beteiligung an den Spritkosten wäre nett.

Oft ist dies ein hoher Kostenfaktor, der sich mit entsprechender Zusammenarbeit für jeden auf erträgliche Beträge reduzieren lässt. 


Alle Tierschützer vor Ort haben sehr hohe Kosten durch das Freikaufen, die Tierarztkosten, Impfungen, Entwurmungen und zusätzliches Futter.

Wichtig ist, das Hauptaugenmerk auf Kastrationen zu richten - ohne diese Maßnahmen wird der Kampf dem gegen Windmühlen gleich. 

 

Neue Regelung für Pflegestellen

WICHTIGE INFORMATION FÜR PFLEGESTELLEN VON TIER- SCHUTZEINRICHTUNGEN!

 

Am 01.08.2014 griff die Novellierung des Tierschutzgesetzes.

JEDER der ein Tier das aus dem Ausland einführt, bei sich aufnimmt, damit dieses vermittelt werden kann MUSS dafür die Genehmigung des Veterinäramtes haben

(§11 Nr. 1 Abs 5).

Der PET e.V. bietet entsprechende Vorbereitungskurse mit Sachkundeprüfung an. Für mehr Information wendet euch an den PET e.V.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Minya Pahaska